Archive: Referenzen

Kundenreferenzen

Eine Auswahl weiterer Einrichtungen, für die ich als Coach & Dozentin gearbeitet habe:

• Otto Falkenberg Schule
• Goethe-Institut
• Bayerische Theaterakademie August Everding
• Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm
• Staatstheater am Gärtnerplatz
• Deutsches Theater in Berlin
• Institut für Theater und Medien der Universität Hildesheim
• Einstein-Stiftung, Berlin
• Spielart Festival, München
• Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel
• Europäisches Theaterfestival Transeuropa
• Zürcher Hochschule der Künste – Abteilung Schauspiel

Kategorie:

Britta Jansen, Studentin der Dramaturgie

„Danke für das schön gestaltete, lehrreiche Seminar. Ich hatte immer das Gefühl, dass Du uns auf Augenhöhe begegnest, an unserem Fortkommen und Lernerfolg wirklich Interesse hast, dass Du uns zuhörst und versuchst auf individuelle Bedürfnisse einzugehen, ohne dabei die Gruppe aus dem Blick zu verlieren. Mir hat das Seminar viel gebracht, nicht nur was Spielplangestaltung angeht, sondern auch dahingehend wie man Diskussionen anleitet, wichtige Fragen stellt, Perspektiven umlenkt oder erweitert, diverse Meinungen, Vorstellungen und Wünsche moderiert, wertschätzt und fruchtbar machen kann. Egal wohin mich mein (beruflicher) Weg führt, ich habe das Gefühl sehr von Deinem Wissen und dem Seminar profitiert zu haben.“

 

 

Kategorie:

Marc-Oliver Krampe, künstlerischer Leiter BANDEN!-Festival, Chefdramaturg Schauspiel, Oldenburgisches Staatstheater

„Der Workshop „Welche Rollen soll das Schauspiel für Oldenburg spielen?“ von Stefanie Beckmann im Rahmen des BANDEN!-Festivals des Oldenburgischen Staatstheaters traf bei den Teilnehmenden auf großes Interesse. Gemeinsam mit Oldenburger*innen, Theaterexpert*innen und Studierenden entwarf Stefanie Beckmann eine Vision für das Schauspiel und die Zukunft des Staatstheaters. Stefanie Beckmann schuf eine empathische und humorvolle Arbeitsatmosphäre, in der sich die Workshopteilnehmer*innen schnell aufgehoben fühlen konnten. Die Ergebnisse dieses spannenden und inspirierenden Austausches boten Grundlage für weitere Diskussionsrunden im Festivalprogramm. Der Workshop hat das BANDEN!-Festival sehr bereichert und wir blicken auf eine gelungene Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Coach zurück.“

Kategorie:

Barbara Fergg, München

„Ihre empathische, herzliche Art macht es einem sehr leicht, sich von Anfang an wohl zu fühlen und zu öffnen. Nach wenigen Worten erkannte Stefanie, auf was es mir ankam und konnte dies für mich klar und strukturiert zusammenfassen. Sie ließ mir die nötige Zeit und den Raum, Dinge entstehen zu lassen und gab mir zum richtigen Zeitpunkt weitere Impulse, um neu bzw. genauer „hinzuschauen“. Besonders wertvoll finde ich dabei, dass sie stets das Herz und nicht nur den Verstand in ihre Fragestellungen einbezieht. Der kreative Prozess zur Namensfindung hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich konnte dabei nicht nur meinen Unternehmensnamen, sondern auch viel Inspiration und Motivation mitnehmen.“

Kategorie:

Mitarbeiterin der Münchner Kammerspiele

„Stefanie Beckmann stellt Werkzeuge her: Mit ihrer vorsichtigen und freundlichen Arbeit „bauten“ wir gemeinsam einen Bedürfniss-Kompass für mich. In beruflichen Entscheidungen kann ich heute auf den Kompass zurückgreifen. Er enthält von uns erarbeitetes Wissen um Dinge, Umstände, Orte und Personen, die ich zum Leben und Arbeiten brauche. Anhand des Kompasses kann ich nun gezielter überprüfen, ob sich mein Arbeitsplatz oder ein Arbeitsangebot mit meinen ganz persönlichen Wünschen deckt. Meine Bedürfnisse sind mir klarer, es fällt mir leichter mich an ihnen zu orientieren und so einen Kurs zu halten, der mir ganz persönlich gut tut. Ich danke Stefanie für dieses persönliche Werkzeug.“

Kategorie:

Max Uthoff • Kabarettist, München

„Ich kann mir keine Konstellation vorstellen, bei der eine Gesprächsführung durch Stefanie Beckmann nicht unweigerlich zu mehr Klarheit, Verständnis, Einsicht und Offenheit führt. Sagen wir es so, wenn die Moderatoren des öffentlich-rechtlichen Fernsehens nur halbwegs so gut vorbereitet, ähnlich charmant nachdrücklich und auf gleiche Weise klug und angenehm unnachgiebig Fragen stellen würden, welch erhellende Moment könnten wir da jeden Abend erwarten!“

Kategorie:

Ute Gröbel • Leitungsteam HochX – Theater und Live Art, München

„Das Coaching hat unserem Team viele wichtige Impulse gegeben. Wir haben Stefanie Beckmann als offene, herzliche und ehrlich an der Sache interessierte Dialogpartnerin kennengelernt, mit deren Hilfe wir unsere Arbeitsfelder durchleuchten und Prozesse besser strukturieren konnten. Ich denke, dass insbesondere auch Akteure der Freien Szene, die sich in einem komplexen Feld aus Bedürfnissen und Abhängigkeiten bewegen, von einem professionellen „Blick von außen“ profitieren können. Daher eine klare Empfehlung unsererseits!“

Kategorie:

Stimmen von ehemaligen Schauspielstudierenden, München

„Wahnsinnig gute Vorbereitung, Moderation und Ausführung des Seminars. Permanente Neugierde von beiden Seiten, was zu frischen, spannenden Diskussionen führt.“

„Deine Seminare sind die perfekte Plattform, um die eigene Fähigkeit zur Auseinandersetzung in einem geschützten und konstruktiven Rahmen zu trainieren.“

„Dein Unterrichtsstil geht für mich voll auf. Ich entwickle dadurch ein anderes Verantwortungsgefühl und mein freies Denken wird beflügelt.“

„Ich fand Dein Seminar horizonterweiternd. Ein paar Sitzungen mehr hätten mich erfreut!“

„Das Seminar hat mir meinen eigenen Gestaltungsspielraum deutlich gemacht und dadurch viele Ängste genommen.“

„Die Freiheit, die du uns gibst, und gleichzeitig nur so viel Unterstützung wie wir brauchen, ist total super. Ein sehr cooler, hilfreicher Unterricht.“

„Ich erinnere, dass ich manche Deiner Arbeitsformate im ersten Moment seltsam fand, da ich so etwas bisher aus der Schauspielausbildung einfach nicht kannte. Ich habe dadurch aber Dinge für mich herausfinden können, die mir heute bei meiner Arbeit als Schauspieler helfen.“

Kategorie:

Jessica Glause • Regisseurin

„Ich habe Stefanie Beckmann in ihrer Arbeit als sehr genau, klar, empathisch und sanft leitend erlebt. Ihre Impulse und Methoden haben mich bei kleinen und großen Erkenntnisschritte begleitet. Für Arbeitende aus dem Kulturbereich ist es vor allem fantastisch in ihr eine humorvolle und kluge Coach zu wissen, die sich mit den Verstrickungen und Anforderungen des eigenen Arbeitsfeldes bestens auskennt. Eine wertvolle Arbeit.“

Kategorie: